Bayerischer Gemeindetag

Bayerischer Gemeindetag

Suchen
/ /
24.06.2019 10:22:06

Steuereinnahmen bayerischer Gemeinden laut Kassenstatistik im 1. Quartal 2019

Die vom Bayerischen Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung zur Verfügung gestellten Übersichten über die Steuereinnahmen der Städte, Märkte und Gemeinden in Bayern im 1. Quartal 2019 zeigen, dass die Einnahmen gegenüber dem Vorjahr zu diesem Zeitpunkt um 4,7 Prozent und damit um 139 Millionen Euro gestiegen sind. Positiv haben sich die Einnahmen im Bereich der Grundsteuer B, der Gewerbesteuer netto sowie der Hunde- und Zweitwohnungs-steuer entwickelt. In der Statistik macht sich die um 4,9 Prozent verringerte Gewerbesteuerumlage bemerkbar. Im 1. Quartal hat sich die Gewerbesteuer netto bei den kreisangehörigen Gemeinden um 127 Millionen Euro (+ 11,2 Prozent) erhöht. Dem gegenüber ist im Bereich der kreisangehörigen Gemeinden ein geringerer Zuwachs von 24 Millionen Euro (+ 1,7 Prozent) spürbar. Die Minusbeträge beim Gemeindeanteil an der Einkommensteuer und der Gemeinde-anteil an der Umsatzsteuer sind dem Verrechnungsmodus aus dem Jahr 2018 geschuldet. Die eigentliche Entwicklung ist erst ab dem 2. Quartal 2019 belastbar erkennbar.

Abschließend ist festzustellen, dass aufgrund der sich gegenwärtig abzeichnenden Prognosen unter Berücksichtigung der derzeitigen wirtschaftlichen Entwicklung noch nicht abgeschätzt werden kann, wie sich das Jahr 2019 auf der Einnahmenseite für Bund, Länder und Gemeinden tatsächlich entwickeln wird.


​fotoART by Thommy Weiss_pixelio.de