Bayerischer Gemeindetag

Bayerischer Gemeindetag

Suchen
/

Bündelausschreibung Strom 2019 bis 2021(frühester Lieferbeginn 01.01.2019; maximales Lieferende 31.12.2021)  – für neue Interessenten

Gemeinden, deren Stromlieferverträge Ende 2018 auslaufen, können an einer weiteren Beschaffungsrunde teilnehmen um eine Stromlieferung ab 01.01.2019 ausschreiben zu lassen. Voraussetzung für Ihre Teilnahme ist der Abschluss eines Dienstleistungsvertrags mit der KUBUS bis 28.02.2018. Vor der Vertragsunterzeichnung hat eine Gremienbehandlung zu erfolgen. 

Hinweise:

Für den Lieferbeginn 01.01.2018 sind die Beschaffungen bereits abgeschlossen. Bündelausschreibungen für diesen Lieferbeginn sind nicht mehr möglich. Kommunen, die bereits einen Dienstleistungsvertrag mit der KUBUS haben, sind von diesem Aufruf nicht betroffen.

Sämtliche Unterlagen finden Sie hier: Die gemeinsame Broschüre enthält ausführliche Informationen zu Ablauf, Zeitplan und den Dienstleistungspreisen. Des Weiteren können Sie den Dienstleistungsvertrag samt Anlagen (Vollmacht, KontaktdatenRabatterklärung, Auswahl Stromart) downloaden. Hier finden Sie auch einen Musterbeschlussvorschlag für die Gremienbehandlung. Des Weiteren können Sie für die Erfassung der Abnahmestellen die Datenerhebungsdatei downloaden

In der Anlage 4 müssen Sie entscheiden, ob Sie Normalstrom (Ökostromanteil laut Ausweis für die Kunden im Bundesschnitt für das Jahr 2015 37,7 %) beschaffen lassen wollen oder ausschließlich Ökostrom. Hierzu werden zwei Varianten angeboten: Zum einen Ökostrom ohne Vorgaben an das Alter der erneuerbaren Energien-Anlagen. Alternativ mit einer zwingenden Neuanlagenquote. Letztere bedeutet, dass der Neubau von EE-Anlagen – allerdings wohl im Wesentlichen im Ausland, da EEG-geförderte Anlagen nicht als Ökostrom vermarktet werden dürfen – stärker angereizt wird. 

An der Bündelausschreibung können sowohl Kommunen teilnehmen, deren Auftragshöhe den EU-Schwellenwert von 209.000 € (ab 01.01.2018:221.000 €)  für Liefer- und Dienstleistungsaufträge (bzw. 418.000 € für Sektorenauftraggeber - ab 01.01.2018: 443.000 €) überschreitet, als auch von Kommunen, die unter dem Schwellenwert bleiben. Rahmenvereinbarungen werden daneben nicht mehr ausgehandelt. Die Preisbindung während des Beitrittszeitraums hindert die Rahmenvertragspartner flexibel auf das Marktgeschehen zu reagieren. Außerdem entbinden Rahmenvereinbarungen auch im Unterschwellenbereich nicht von den vergaberechtlichen Vorgaben.  

Unterschriebene Dienstleistungsverträge sind bis spätestens 28.02.2018 direkt an KUBUS, Bertha-von-Suttner-Straße 5, 19061 Schwerin zu senden.

Für weitere Informationen stehen Ihnen folgende Ansprechpartner zur Verfügung: 

Allgemeine Fragen im Zusammenhang mit dem Dienstleistungsangebot: 

- Werner Mößner, Tel. 089/360009-39, E-Mail:  werner.moessner@t-online.de
- Stefan Graf, Tel.: 089/360009-23, E-Mail: stefan.graf@bay-gemeindetag.de 

Für Fragen zum Vertragsabschluss, der Datenerhebung und der Loszuordnung: 

- KUBUS Kommunalberatung und Service GmbH
Tel.: 0385/3031265, Fax: 0385/3031255,
E-Mail: bayernstrom@kubus-mv-de  
  
Web:
www.kubus-mv.de